Ich habe COPD , die Sicht der Betroffenen
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Berichte Übersicht
Wenn es mal wieder richtig eng wird
Veröffentlicht in: Die Berichte aus dem Leben
Noch letzte Woche Mittwoch war ich morgens beim HA wg. Beschwerden, die aber nichts mit der Lunge zu tun hatten. Am Abend bemerkte ich dann eine unwesentliche, aber doch auffällige Verschlechterung bzgl. der Lunge. Da ich dieser Tatsache aber keine große Bedeutung beimaß, man hat ja schließlich auch mal solche Tage, habe ich halt versucht, duch zusätzliche Inhalation mit NaCL und Berodual Lös. etwas Erleichtung zu bekommen. Das klappte dann auch.

Am Donnerstag war es dann so wie am Vortag, zusätzliches Inhalieren und "mal" das Notfall-Spray, desgleichen am Freitag, wobei es da dann doch etwas schlechter wurde, habe aber da noch ganz normal z.B. eingekauft. Gegen abend wurde es dann doch merklich schlechter, so dass ich mich entschloß, da der Auswurf eigentlich o.k. war, mit 40 mg Cortison gegenzusteuern. Samstag morgen nochmal 50 mg. Rausgehen konnte ich am Samstag schon nicht mehr und am Nachmittag fing ich dann an, ein Antibiotikum zu nehmen, wie mit meinem Arzt für diese Situation abgesprochen.

Die Nacht war dann ziemlich "grottig". Gegen 5:30 h war`s dann so schlimm, dass ich erstmal irgendwie hinbekommen musste, meine Inhalation anzusetzen und durchzuführen, um evtl. Erleichterung zu bekommen. Kaum angefangen war auch schon das "Ende der Fahnenstange" erreicht. Es ging sozusagen nichts mehr. Ich sagte zu mir: "Klaus, Ruhe bewahren!", aber das ist in diser Situation verdammt schwer!!!

Ich kramte meine Notfall-Box, die ich bei meiner Reha 2008 in Pfronten bekommen hatte, und trank die darin befindliche Ampulle mit 10 ml Theophyllin, so wie man es erklärt bekommen hat. Nächster Schritt: Telefon und mit Schnappatmung 112 - Notarzt. Dann Vermieterin angerufen wg. Haustür öffnen und Schwester informiert, alles gg. 6:00 h morgens. Das Theophyllin zeigte etwas Wirkung.

Ein paar Minuten später stand Mia, meine Vermieterin vor der Tür um zu sehen, was los ist. Es dauerte etwa 20 Minuten bis der Notarzt da war. Im ersten Moment hatte der, dadurch, dass das Theophyllin mit die Erleichterung gebracht hatte, die Situation garnicht als so dramatisch eingeschätzt. Als sie mich aber an ihre Apparaturen angeschlossen hatten, zeigte sich die negative Seite des Theophyllins. Kreislauf fast am kollabieren. Puls 170, Blutdruck 200/130. Ich bin dann mit Sauerstoffunterstützung selbst zum Krankenwagen und bin dann sitzend in die Klinik Chauffiert worden. Mein Mund und mein Rachen waren vom Theop. so ausgetrocknet, dass ich überhaupt nicht mehr reden konnte. Erst in der Notfall-Aufnehme bekam ich dann zu trinken, mir ging es ziemlich schlecht.

Ich bekam 350 mg Cortison, Salbutamol, Attrovent und noch irgendetwas zum inhalieren. Der Kreislauf war immer noch "am Anschlag" und meine innere Unruhe (Ängste?) steigerte sich. Man sprach davon, mich auf die Intensiv-Station zu bringen. Irgendwann kam die Ärztin, und verabreichte mir 5 mg Morphium. Mein ganzer Körper wurde warm und ich wurde von Minute zu Minute ruhiger.

Ich wurde dann auf eine normale Station in einem "Überwachungszimmer , also angeschlossen an einem Monitor zur kardiologischen Kontrolle, gebracht. Meine Behandlung erfolgte mit hochdosierten Cortisongaben, Infusionen mit Antibiotika und Inhalationen mit Attrovent und Salbutamol. Diese Inhalationen wurden dann aber bald auf mein Veto reduziert, weil durch die hohe Konzentration der Wirkstoffe ein derartiges Herzjagen entstand, welches mir dann wieder die Luft nahm. Nach einem Tag wurde ich auf ein 4-Bett-Zimmer verlegt. Bis Donnerstag weitere Therapie wie vorher geschildert, Inhalationen aber nur NaCL und Mucosolvan.
Freitagnachmittag (gestern) Entlassung.
Drucken
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Name:

Sicherheitscode:
Sicherheitscode


Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2019 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein